Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten


Nach Art. 13 Sek. 1 und 2 der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46 / EG (Allgemeine Datenschutzverordnung) (nachstehend GDPR genannt). GOtrack Marcin Janus informiert Sie hiermit über die Regeln und Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten durch GOtrack Marcin Janus.

Die folgenden Regeln gelten ab dem 25. Mai 2018.

I. Wer ist der Verantwortliche für Ihre personenbezogenen Daten?

Der Inhaber der personenbezogenen Daten ist GOtrack Sp. z o.o. mit Sitz in Lechanice 65, 05-660 Warka.

 

II. Für welche Zwecke verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten?

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Par. 1 Buchstabe B von GDPR, d.h. die Verarbeitung, die erforderlich ist, um Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Abschluss des Vertrages und der Erfüllung des Vertrages zu ergreifen.

 

III. Kategorien von Daten, die von der Gesellschaft verarbeitet werden

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in Form von Identifikationsdaten: Vor- und Nachname, Post- und Registrierungsadresse, persönliche Identifikationsnummer, Personalausweisnummer / Reisepass, Bankkontonummer, E-Mail-Adresse, Telefonnummer.

 

IV. Die Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten können an die folgenden Stellen übermittelt werden:

Unternehmen, die sie auf Verlangen der Gesellschaft verarbeiten, z.B. Dienstleistungsauftragnehmer und
und Unternehmen, die nach geltendem Recht Daten erheben dürfen, z.B. Gerichte oder Strafverfolgungsbehörden – natürlich nur, wenn sie einen Antrag auf der Grundlage einer geeigneten Rechtsgrundlage stellen.

 

V. Übermittlung von Daten an ein Drittland

Das Unternehmen übermittelt keine Daten außerhalb des Territoriums von Polen / EU / EWR.

 

VI. Fristen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Ihre im Zusammenhang mit dem Abschluss des Vertrages erhobenen Daten werden von der Gesellschaft bis zum Ende der Laufzeit des Vertrages verarbeitet.

 

VII. Rechte von Personen, deren Daten von der Gesellschaft verarbeitet werden

Eine Person, deren personenbezogene Daten von der Gesellschaft verarbeitet werden, hat Anspruch auf die folgenden Rechte:

  • Zugriff auf den Inhalt ihrer personenbezogenen Daten,
  • Korrektur ihrer personenbezogenen Daten,
  • Vervollständigung ihrer personenbezogenen Daten,
  • Löschung ihrer personenbezogenen Daten (das so genannte “Recht auf Vergessenheit”),
  • Beschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten,
  • die Übermittlung ihrer personenbezogenen Daten,
  • Einspruch gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten, einschließlich des Widerspruchs gegen die Verarbeitung von Daten zu Marketingzwecken
    jederzeit die Einwilligung in die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen (wenn die Verarbeitung der Daten ausschließlich auf der Grundlage der Einwilligung des Betroffenen erfolgt).

Sie haben das Recht, beim Präsidenten des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten mit Sitz in Warschau eine Beschwerde einzureichen, wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen geltendes Recht verstößt.

 

VIII. Informationen zur Freiwilligkeit / Dateneingabebedingung

Die Angabe Ihrer personenbezogenen Daten ist eine Voraussetzung für den Abschluss des Vertrages, und wenn Sie diese nicht angeben, müssen wir den Abschluss des Vertrages ablehnen.